Ehrung für Hedwig Dohm in Tempelhof- Schöneberg

Veröffentlicht am 20.09.2007 in Bezirk

Pressemitteilung der SPD-Fraktion in der BVV

Auf einstimmigen Beschluß der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof- Schöneberg wird am 21. September eine Straße am neuen Fernbahnhof Südkreuz nach Hedwig Dohm benannt.

Marianne Adelaide Hedwig Dohm (* 20. September 1831 in Berlin, † 1. Juni 1919 ebenda) war eine deutsche Schriftstellerin und Frauenrechtlerin. Sie war eine der ersten feministischen Theoretikerinnen, die geschlechtsspezifische Verhaltensweisen auf die kulturelle Prägung zurückführte statt auf biologische Determination. Ihre Enkelin Katia heiratete 1905 Thomas Mann.

Die Benennung der Straße geht auf eine Initative der SPD- Fraktion in der BVV zurück. „’Mehr Stolz Ihr Frauen’ – dieser programmatische Satz Hedwig Dohms findet seinen Niederschlag auch im Stadtbild“ erklärt Karin Dehn, frauenpolitische Sprecherin. „Immer mehr Straßennamen werden nach Frauen benannt. Damit werden jahrelange Forderungen der SPD- Fraktion umgesetzt und Frauen im Stadtbild sichtbar gemacht.“

Am Samstag, 22. September, wird auf dem Schöneberger Alten St.- Matthäus- Kirchhof zu Ehren von Hedwig Dohm außerdem ein Gedenkstein enthüllt, den der Journalistinnenbund anfertigen ließ. Im Rathaus Schöneberg wird in diversen Vorträgen ihre Bedeutung für die Emanzipation und Gleichberechtigung der Frau gewürdigt.

Mehr zu Hedwig Dohm finden Sie hier.

 

Mitglied werden

Termine

Alle Termine öffnen.

19.10.2021, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr Mitgliederversammlung
Im Zentrum der Sitzung wird der Fortgang der Sordierungen/Zählgemeinschaftsverhandlungen  sowie die Vorbereit …

Alle Termine

Direkt zur BVV ins Rathaus Schöneberg

Direkt ins Abgeordnetenhaus

  • Bürgerbüro: Markgrafenstraße 16, 12105 Berlin

 

TS-Aktuell

SPD-Arbeitsgemeinschaften in Tempelhof-Schöneberg